2008/10/01

Komponieren und Improvisieren

Auch wenn Keith Emerson berichtet, dass sehr viele Teile seiner aktuellen CD von Anfang an auskomponiert waren, hat die Improvisation für ihn einen besonderen Stellenwert. Im Interview sagt Keith Emerson zur Improvisation:

"Bei den Improvisationen versuche ich aber so spontan wie möglich zu sein. Niemals sollte ein Solo im gleichen Stück einem anderen ähneln. Einer meiner großen Idole ist Dave Brubeck. Bei einem unserer Treffen sprach er von Wiederholungen bei Improvisationen. Diese würden jede spontane Energie zerstören, und er hat sich strikt gegen jegliches Abspielen von Transkriptionen gewandt."

Zitat: Keith Emerson im Gespräch mit Prof. Christoph Spendel in: Keyboards, Heft 5, 2008, 18.

"

Kommentare:

norbert hat gesagt…

Guter Hinweis, leider kein Link im Netz zu finden.
Egal: Die CD (hört sich übrigens an wie ELP früher) muss her.

musiklabor hat gesagt…

Der link zu Keith Emerson's website funktioniert. Ich mag sein Orgelspiel!

Piranhase hat gesagt…

Die Sendung zum Thema gibts heute bei 3sat.

musiklabor hat gesagt…

Danke für den Hinweis. Die Sendung muss sich irgendwo verstecken. Um 22.25 läuft dort 'Die Reise des jungen CHE'

piranhase hat gesagt…

Die Sendung läuft seit 21 Uhr.

musiklabor hat gesagt…

TV war gerade blockiert

 
blogoscoop