2007/05/13

Beginner Studio

Das Büchlein enthält ein Interviewgespräch von Bernd Leukert mit dem Komponisten Walter Zimmermann. Das erste Konzert im Beginner Studio erfolgte am 16. Dezember 1977 mit dem Sopransaxophonisten Steve Lacy. Die Idee hinter dieser Spielstätte bestand darin, sich von festgefahrenen Mustern zu lösen und Begebenheiten mit den Augen eines Anfängers zu sehen. Zimmermanns Konzept des Multiversellen bestand in der Abwendung von der in Köln vorgefundenen zentralistischen Stildominanz der Neuen Musik. Die Finanzierung der Musiker und Komponisten erfolgte zunächst über die Tageseinnahmen. Neben Walter Zimmermann ermöglichten Roland Blontrock, Gaby Schreimel und Guido Connen sowie Manfred Lexa bereits im ersten Jahr 52 Konzerte. Beschrieben wird hier der vitale Auftakt der alternativen Musikszene in Köln.

Das Buch:
Kunststiftung NRW (Hg.) 2006 Beginner Studio. Köln: DuMont.

1 Kommentar:

F.G. hat gesagt…

Wir sind breit! mit mit vielen Orignanal Aufnahmen, hunderte Fotos & Dokumente vieles mehr - Zu Beginner Studio & Gimik inkl. danach samt.MediaPark/Leonardo & später.

http://tixweekly.blogspot.com/

soon

 
blogoscoop